Otto

Datum2018

Otto ist ein faltbares Tischgestell aus Aluminium. Er vereint die praktischen Eigenschaften von Tischböcken mit einer neuen Ästhetik. Ausgangspunkt für dieses Projekt war der Wunsch ein Möbelstück zu entwerfen, dass einen Beitrag zu Ressourcenschonung und Umweltschutz leisten kann. Neben robuster Verarbeitung und hochwertiger Materialien trägt auch ein wandelbares und flexibles Wesen maßgeblich zur Langlebigkeit eines Produkts bei. Oft werden Gegenstände noch bevor sie kaputt sind entsorgt, da sich Bedürfnisse oder Geschmack ändern. Durch seine elegante und zurückhaltende Formensprache passt sich „Otto“ schlicht in jedes Umfeld ein. Seine Flexibilität ist nicht nur im täglichen Gebrauch von Vorteil sondern auch wenn er mit einer anderen oder neuen Tischplatte kombiniert werden soll.

Der Wiener Architekt Otto Wagner war Pionier bei der Verwendung des damals neuen Werkstoffs Aluminium. Seine zeitlos gestalteten und weitsichtig geplanten Entwürfe prägen noch Heute das Wiener Stadtbild maßgeblich. Nicht nur von Wagners Gespür für Ästhetik, sondern auch von seinem vorausschauenden Verständnis bei der Planung von Infrastruktur-Großprojekten profitiert Wien noch Heute. Wagner ist Namensgeber für dieses Projekt und Vorbild für ein Gestalten mit einem Blick in die Zukunft, der über die nächste Mode hinaus geht und Bedürfnisse von Morgen berücksichtigt.

Das Projekt entstand an der Universität für angewandte Kunst Wien unter der Betreuung von Stefan Diez.